Frankfurter Grüne Soße

Grüne Soße ist eine solche Sensation im Raum Frankfurt, dass so ziemlich jedes Restaurant eine Art der 7-Kräuter-Variation auf der Speisekarte hat. In den meisten Fällen werden Grüne Soße Rezepte in Familien weitergegeben, sobald jemand eine gute Zusammensetzung gefunden hat – denn das ist gar nicht immer so einfach. Ein kulinarischer Streifzug durch die Frankfurter Apfelweinlokale (selbstverständlich für die Wissenschaft!) zeigt: Die Qualitätsunterschiede sind riesig. Und oft geht es auch viel mehr um persönliche Präferenzen als Qualität. Deshalb verrate ich euch jetzt worauf ihr euch einlasst, wenn ihr mein Rezept für die (für mich) perfekte Frankfurt Grüne Soße nachmacht. Mein Grüne Soße Rezept zeichnet sich aus durch: Einen Joghurt und Saure-Sahne-Mix, wenig Säure und natürlich viele feine Kräuter.

Ich weiß gar nicht, warum ihr so lange auf das Rezept warten musstet, denn ich mache die Soße während der Saison mindestens alle zwei Wochen. Als Kind war ich noch kein großer Fan davon, aber mittlerweile gehört es zu meinen Lieblingsgerichten der regionalen Küche. Die Versionen im Supermarkt sind mir leider immer entweder viel zu sauer, oder zu Mayjonnaise-lastig oder sie nutzen keine Eier aus Freilandhaltung. Deshalb heißt es für mich: Besser selbst machen! Übrigens – wer einen Standmixer mit rotierenden Messern hat (z.B. um Smoothies zu machen), kann sich das Leben sehr viel einfacher machen :-).

Wusstet ihr, dass die grüne Soße Kräuter aus der Frankfurter Region kommen müssen, damit es sich auch Frankfurter Grüne Soße nennen darf? Sonst muss man mit „Grüne Soße nach Frankfurter Art“ oder ähnlichen Marketingkniffen arbeiten.

Echte Frankfurter Grüne Soße braucht Kräuter aus der Frankfurter Region.

Rezept Frankfurter Grüne Soße

Für 4 Portionen (Hauptgericht)

  • Zutaten
    • 1 Paket grüne Soße Kräuter (250g Mix aus Schnittlauch, Borretsch, Pimpinelle, Kerbel, Sauerampfer, Petersilie, Kresse)
    • 500g Joghurt (3,8 Prozent Fett)
    • 400g Saure Sahne
    • 250g Gewürzgurken
    • 6 Eier
    • 2 EL Mayonnaise
    • 1 EL Senf
    • Saft von einer Zitrone
    • ein wenig Honig
    • Salz & Pfeffer

Anleitung

1.) Die grüne Soße Kräuter (1 Pck, 250g) waschen und grobe Stiele entfernen. Sehr fein hacken.

Tipp: Wascht die Kräuter in einer großen Schüssel kaltem Wasser und lasst sie einen Moment darin schwimmen. Erde und Dreck setzen sich im kalten Wasser schnell unten in der Schüssel ab und ihr könnt die sauberen Kräuter raus nehmen und abtropfen. Schneller als selbst hacken geht es übrigens mit dem Stand-Mixer. Dafür die Kräuter zusammen mit dem Joghurt und der sauren Sahne in den Mixer geben, damit sie sich besser verteilen und gleichmäßig zerkleinert werden.

2.) Die gehackten Kräuter mit dem Joghurt (500g), der sauren Sahne (400g), der Mayonnaise (2 EL), dem Senf (1 EL), dem Saft einer Zitrone vermischen. Mit Honig (ca. 1-2 EL) und Salz & Pfeffer (je ca 1 TL) abschmecken.

3.) Die Eier (6) hart kochen (ca. 10 Minuten). Während die Eier kochen, die Gewürzgurken (250g) fein hacken und zu der Soße geben. Die Eier abkühlen lassen und pellen. 4 Eier ebenfalls fein hacken und in die Soße geben. Gut durchmischen und die Soße nochmal abschmecken – wenn ihr rundherum happy seid, die übrigen gekochten Eier halbieren und die Soße damit garnieren. Perfekt dazu passen Kartoffelgerichte.

-Fertig-

Ihr wollt mehr sehen?

Folgt meinem Blog!

Lisha


Weitere herzhafte Rezepte:

2 Einträge zu „Frankfurter Grüne Soße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s