Rotkohl mit Apfelstücken

Rotkohl gehört zu meinem liebsten Wintergemüse. Früher haben wir es meistens tiefgefroren gekauft und ab und zu gab es auch mal das Kraut aus dem Glas. Das ist auch alles schön und gut gewesen, doch wenn man ein paar Mal hausgemachtes Rotkraut gegessen hat, dann will man nicht mehr zurück! Aus dem Glas ist es dann nämlich plötzlich viel zu sauer und aus dem Tiefkühlfach zu süß und viel zu durchgekocht. Da bleibt mir nur noch eins: Rotkraut immer selbst machen. Mit winterlichen Gewürzen, Apfelstücken und viel viel Liebe. Es ist so einfach und man kann sich das Ganze auch noch portionsweise einfrieren. Wir essen es am liebsten zu Semmelknödel und es ist ein klassisches vegetarisches (veganes!) Rezept, das wir zu Heilig Abend machen. Ich bin ganz sicher – ihr werdet es lieben!

Weiterlesen

Laugen – Semmelknödel

Semmelknödel sind bei uns etwas für besondere Anlässe – beim Weihnachtsessen zum Beispiel. Mein Mitbewohner und ich haben in den letzten Jahren am Vorweihnachtsabend immer zusammen in der Küche gestanden und zusammen Rotkraut, Soßen, vegetarische Sellerieschnitzel und wunderbare Semmelknödel aus Laugenbrezeln selbst gemacht. Semmelknödel werden aus Brezeln vom Vortag gemacht und sind somit auch eine leckere Resteverwertung, beispielsweise wenn vom Kindergeburtstag noch zu viele Brezeln übrig sind. Probiert die Brezelknödel unbedingt mal aus!

Weiterlesen

Pizza selbst machen

Mein Mitbewohner behauptet gerne, dass er sizilianische Vorfahren hat und „Pizza studiert“ hat. Die Geschichte klingt unwahrscheinlich, wenn du mich fragst, da wir beide aus dem Großraum Frankfurt (nicht Sizilien) kommen. Trotzdem muss ich neidlos gestehen, dass er eine verdammt gute Pizza macht und das Rezept darf ich heute netterweise mit dir teilen. Dabei weiß ich gar nicht, wieso ich ein Pizza-Rezept von meinem Mitbewohner schnorren muss, denn eigentlich sollte ich mein eigenes Familienrezept haben! Mein Vater hat früher nämlich eine kleine Pizzeria gehabt, in der ich schon als Kind meine eigene Pizza machen durfte und gelernt habe Teig fachmännisch in die Luft zu werfen. Damals wollte ich einfach nur Margarita, aber das sieht heute etwas anders aus. Mein Lieblingsbelag variiert gerne – lange Zeit war es Ananas und Mais (Jawohl, Ananas und Mais!), jetzt sind Knoblauch-Spinat, Rucola-Tomate und Rote-Beete-Ziegenkäse ganz vorne. Welcher Beleg ist gerade bei dir hoch im Kurs? Ich freue mich, wenn du es mir ganz unten in den Kommentaren verrätst.

Weiterlesen

Kräuter-, Bärlauch- oder Knobi-Butter

Zum Grillen, zum Brot, zum Anbraten – Kräuterbutter ist wunderbar vielseitig und eine von den Zutaten, die man irgendwie nie im Haus hat. Wir zumindest hatten sie immer nur in der Grillsaison da und auch dann war sie recht schnell weg. Heute möchte ich dir verraten, wie du ganz einfach die köstliche Butter eurer Wahl herstellen kannst und wie du sie richtig lange haltbar machst. Okay, Spoiler: Es ist einfrieren. 😉 Es ist meistens einfrieren.

In den Fotos verwende ich frisch gepflückten Bärlauch für die Kräuterbutter, du kannst jedoch alternativ auch Gartenkräuter verwenden, hier eignet sich z.B. eine Kombination aus Schnittlauch und Petersilie sehr gut, oder einfach nur ein bisschen Knoblauch und Salz.

Weiterlesen

Hummus selbst machen (mit Video)

Hummus ist ein cremiger Dip auf Basis von Kichererbsen. Er ist ganz einfach zu machen und frisch deutlich günstig herzustellen als im Laden. Dazu ist er sehr sehr lecker und von Natur aus vegan. Er ist klasse zum Dippen von Rohkost, zum Schmieren in Wraps, in Sandwiches oder auch sonst als Beilage z.B. fürs Grillen. Ich mache zur Zeit sehr oft Hummus, allerdings nicht nur, weil ich es so lecker finde, sondern auch, weil ich an das Abtropf-Wasser von den Kichererbsen-Dosen ran will. Jawohl, ihr habt richtig gehört. Das Dosenwasser der Kichererbsen nehme ich nämlich zum Backen als veganen Ei-Ersatz. 😉 Das ist kein Scherz, ein Rezept folgt in Kürze. Also, wenn ihr Hummus macht – friert euch das überschüssige Dosenwasser unbedingt weg für vegane Kuchen und Desserts.

Weiterlesen