Entdecke die Möglichkeiten: Erdbeer-Baiser Quickie

In letzter Zeit habe ich mich gefühlt täglich bei IKEA rumgetrieben. Ich bin kein großer Fleischesser, also waren die Hotdogs keine große Versuchung… aber kennt ihr die Haferkekse? Die können an sich ja schon einiges, aber welches evil-genius kam auf die Idee zwei davon mit Schokolade aneinander zu bappen und zu einem einzigen Super-Keks zu verschmelzen? Lange Rede, kurzer Sinn: davon sind jede Menge im Einkaufswagen gelandet. „Für Gäste“…. ja ne, is klar 🙂

Wider Erwarten habe ich sie dann aber tatsächlich für Gäste ein bisschen gepimpt – mit übrig gebliebener Baiser-Creme, die ich noch eingefroren hatte und Erdbeeren. Zeitaufwand: 30 Sekunden und einfach genial! Na, wenn da kein Quickie ist, der seinem Namen Ehre macht…

Mainbacken IKEA Kekse mit Erdbeeren und Baiser (1)

Wir machen die Erdbeer-Baiser Quickies…

  • Mit Schokolade geklebte Haferkekse (z.B. von IKEA)
  • pro Keks 3-4 Minihäubchen eingefrorene Baiser-Creme
  • pro Keks 1/4 frische Erdbeere

1.) Die Baiser-Creme Häubchen vom Backpapier aus dem Gefrierschrank nehmen und auf den Keks legen. Mit dem Bunsenbrenner abflämmen.

2.) Die frischen Erdbeeren waschen, vierteln und als Deko oben drauf legen. Voilà!

Mainbacken IKEA Kekse mit Erdbeeren und Baiser (2)

Mainbacken IKEA Kekse mit Erdbeeren und Baiser (3)

Mainbacken IKEA Kekse mit Erdbeeren und Baiser (4)

Mainbacken IKEA Kekse mit Erdbeeren und Baiser (5)

Mainbacken IKEA Kekse mit Erdbeeren und Baiser (1)

 Viel Spaß beim Backen & vergesst nicht dem Blog zu folgen!

Lisha

Ein Gedanke zu “Entdecke die Möglichkeiten: Erdbeer-Baiser Quickie

  1. Pingback: Frankfurter Kranz mit Erdbeeren | Main Backen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s