Schwarzwälder Kirsch Törtchen

Ein luftiger Schokoteig, ein bisschen Creme und natürlich leckere Kirschen. Was ergibt das? Schoko-Kirsch Törtchen! Dieses Dessert-Rezept hätte ich um ein Haar gar nicht gebloggt, denn eigentlich war es mehr ein improvisierter Nachtisch. Neulich kamen Freunde zum Abendessen und ich wollte gerne ein schnelles Dessert machen. Aber ich bin natürlich ein Angeber im Herzen und es sollte dann schon etwas „schickes“ sein. Also habe ich beschlossen ein paar schnelle Schicht-Törtchen zu machen, inspiriert von der Schwarzwälder Kirschtorte. Dafür backe ich ein Blech dünn aufgestrichene Schoko-Wiener Masse, steche Kreise aus und fülle das Ganze mit ein paar Kirschen und einer schnellen Joghurt-Mascarpone-Creme. Ein paar Schoko-Raspeln drauf und fertig! Ah stopp, Marmelade hatte ich noch dazwischen gestrichen. 😉 Die wollen wir mal nicht unterschlagen. Übrigens – das Rezept ist (wie so oft) hervorragend zum Einfrieren geeignet und lässt sich auch sehr gut am Vortag vorbereiten. Wenn ihr Dessert-Ringe habt, super!, aber ihr könnt natürlich auch ein Glas oder normale Keks-Ausstecher verwenden.

Weiterlesen

Schokoladen Tulpen – Frühling auf dem Kuchen

Bei meinem heutigen Blogbeitrag geht es um fantastische Tortendekoration mit frühlingshaftem Flair: bunte Schoko-Tulpen! Für die hübschen Blumen braucht ihr nur Schokolade, ein paar Tee-Löffel und etwas Frischhaltefolie. Die Schoko-Tulpen könnt ihr dann auf euren Lieblingskuchen drauf setzen und nach Herzenslust weiter dekorieren. Ich verwende in diesem Rezept eingefärbte Schokolade – ganz unten verlinke ich euch die verwendeten Produkte. Falls ihr keine bunte Schokolade zur Hand habt, könnt ihr auch mit weißer & dunkler Schokolade arbeiten – das ist auch hübsch, aber nur halt nicht genauso farbenfroh.

Weiterlesen

Mascarpone Orange Schnitten

Noch mehr gefüllte Kekse! Nur völlig anders. Ich präsentiere euch heute ein köstliches Rezept für Mascarpone-Schnitten. Sie schmecken frisch, sind nicht zu süß und mit frisch abgeriebener Orange so richtig schön fruchtig. Wirklich, wirklich gut. Sie lassen sich super vorbereiten – die Kekse könnt ihr Tage vorher schon machen und aufheben und dann zum Verzehr hin füllen. Tatsächlich werden die Kekse sogar besser, wenn ihr sie gefüllt ein paar Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ziehen lasst. Die relativ festen Kekse nehmen so etwas Feuchtigkeit von der Mascarpone und dem Joghurt auf und bekommen eine Konsistenz….ein bisschen wie Milch-Schnitte. 

Wer keine Orange mag, kann sich hier auch anderweitig austoben. Im Sommer ist das Rezept perfekt für Beeren oder anderes Obst. Das könnt ihr entweder fein geschnitten oder püriert in die Creme einarbeiten, oder einfach mit in die Schnitte legen.

Weiterlesen

Gefüllte Oster-Kekse

Endlich ist das Osterwochenende da und mit ihm (im besten Fall) gleich vier freie Tage! Ich freue mich total darauf am Wochenende mit Freunden und Familie ein buntes, erholsames und echt lustiges Wochenende zu verbringen. Welches Rezept könnte für heute also besser geeignet sein als ein buntes, lustiges Osterrezept? Ich habe mein leckeres Keksrezept heute nochmal ein wenig gepimpt – denn was könnte besser sein als ein Keks? Ganz klar: Zwei Kekse. Mit Schokolade in der Mitte.

Ich wünsche euch viel Spaß bei diesem einfachen Rezept, das mach auch mit Kindern sehr schön nachbacken kann. Macht unbedingt ein wenig Zitrone oder Orangen-Abrieb mit rein, denn das gibt euren Keksen eine herrliche fruchtige und frühlingshafte Note. Frohe Ostern und eine schöne Zeit!

Weiterlesen

Brownies mit Trockenpflaumen (+Video)

Diese leckeren, schokoladigen, herben Zartbitter-Nuss-Brownies kommen ohne den Zusatz von Zucker aus und sind auch ohne Mehl gebacken. Stattdessen süßen die Küchlein neben einer herben Zartbitterschokolade (70%ig) ein Püree aus Trockenpflaumen. Ich weiß schon – Trockenpflaumen?! Äh… hm. Was viele nur aus dem Müsli, der Sportlerernährung oder mit Speck umwickelt kennen, eignet sich auch zum Süßen von Dessert sehr gut.

Weiterlesen