Blaubeer-Streusel Brownies

Der Sommer zeigt mal wieder so richtig, was er zu bieten hat. Aktuell sind das jede Menge frische Beeren, und verrückte Temperaturen. Fast jeden Abend ist ein Sommerfest, Grillfeiern, Familienbrunch – und alles bei +30 Grad. Deshalb habe ich heute für euch die unfassbar leckeren Blaubeer Streusel Brownies. Sie schmelzen euch nicht, lassen sich problemlos vorbereiten und super transportieren und portionieren. Und wenn ihr es so richtig dekadent wollt, dann holt ich euch noch eine Kugel Eis dazu. Meine klassischen Brownies kennt ihr ja schon, aber dieses Rezept ist ein extrem leckere Abwandlung davon, nämlich mit frischen Blaubeeren und Streusel. Wenn ihr also Lust auf ein klassisches Dessert mit leckerem Twist habt, fahrt ihr hiermit absolut richtig.

Übrigens: Wer dieses Rezept außerhalb der Saison nachbackt, kann selbstverständlich auch auf konservierte Blaubeeren ausweichen. Ich benutze immer lieber die aus der Kühltruhe, denn die im Glas sind oft gezuckert und das mag ich irgendwie nicht so.

Rezept Blaubeer Streusel Brownies

Für ein Brownie-Blecht (ca. 20 x 30 cm)

  • Für die Brownies
    • 200g Zartbitterschokolade
    • 100g Butter
    • 160g Zucker
    • 1 Prise Salz
    • 4 Eier
    • 60g Mehl
    • 60g Kakao (purer Kakao, kein Kaba)
    • Optional: 100 g Zartbitter Schokoraspeln
  •  Blaubeer-Streusel
    • 300 g Butter (Zimmertemperatur, nicht zu weich)
    • 225 g Zucker
    • 450 g Mehl
    • 400 g Blaubeeren
    • Optional: 2 EL Puderzucker

Zubereitung

1.) Den Backofen auf 170°C vorheizen. Die Zartbitterschokolade in kleine Stücke brechen und auf geringer Temperatur im Wasserbad schmelzen. Wenn vollständig geschmolzen von der Hitze nehmen und etwas abkühlen lassen.

2.) In der Zwischenzeit Butter, Zucker und Salz schaumig aufschlagen. Die Eier unter Rühren dazu geben. Die herunter gekühlte Schokolade unterrühren.

3.)  Mehl und Kakaopulver in einer zweiten Schüssel vermischen und zu den feuchten Zutaten sieben. Optional: Schokosplitter dazu geben für den extra Schoko-Kick. Eine Brownieform einfetten oder mit Backpapier belegen und Teig einfüllen. 

4.) Für die Streusel alle Zutaten (ZuckerButterMehl) in einer Schüssel geben. Mit einem elektrischen Handrührgerät alles auf höchster Stufe für knapp 30 Sekunden rühren. Nicht länger, damit sich die Streusel nicht zu einem Teigklumpen verbinden.

5.) Die Blaubeeren waschen und gut abtropfen. Mit der Hand mit den Streusel vermischen und komplett über den ungebackenen Brownieteig streuen. Im vorgeheizten Backofen für ca. 22 Minuten backen. Optional nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen.

-Fertig-


Vermischt die Streusel und die Blaubeeren am besten mit der Hand, damit die Blaubeeren nicht platzen.
Streusel auf dem Brownieteig gut verteilen und die Ecken nicht vergessen ;-).
Die Blaubeer-Streusel Brownies sind schokoladig, fruchtig und einfach genial.
Eine wirklich einfache und doch raffinierte Variation klassischer Brownies.
Mögt ihr grobe oder feine Streusel lieber? Für grobe Streusel nehmt etwas kühlere Butter und rührt nur recht kurz auf hoher Stufe.
Übrigens: Ich habe die Streuselmenge nochmal ein bisschen hoch geschraubt im Vergleich zu dem Rezept aus dem Foto ;-).

Ihr wollt mehr sehen?

–Folgt meinem Blog!

♥ Lisha



Ihr wollt mehr Brownie-Variationen?

Lecker ohne Mehl und Zucker
Oldschool Instagram-Brownies
Abschluss Hüte

Ein Eintrag zu „Blaubeer-Streusel Brownies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s