Apple Pie (vegan)

Habt ihr in der letzten Zeit mal selbst Äpfel gepflückt? Ich kann euch eins sagen: Es macht eine Menge Spaß. Meine Freundin hat gleich drei Apfelbäume im Garten und wusste dieses Jahr nicht wohin mit der Ernte. Also habe ich mir ein-zwei Körbe voll gepflückt und zuhause dann festgestellt, dass ich auch nicht so richtig wusste, was ich jetzt mit 7 Kilo Äpfeln anfangen soll. Aber selbstverständlich habe ich die Herausforderung angenommen und unter anderem auch diesen sehr leckeren Apfelkuchen kreiert. Dabei habe ich mich mal wieder an veganer Küche probiert und so ist dieses leckere Apple Pie Rezept frei von tierischen Produkten. Ich lade euch herzlich ein, das Rezept nachzubacken und hoffe, es schmeckt euch genauso gut wie mir.

Rezept Apple Pie

Für eine Tarte-Form (ca. Ø 28 cm)

Für den Boden und die Decke:

  • 320 g Mehl
  • 1 Msp Salz
  • 1 Msp Zimt
  • 60 g Zucker
  • 70 ml / g Wasser
  • 125 g Margarine
  • Abrieb einer Bio-Zitrone

Für die Füllung:

  • 1 kg Äpfel
  • Saft einer Bio-Zitrone
  • 1 EL Margarine
  • 70g Zucker
  • 1 Msp Zimt
  • 20g Speisestärke

Außerdem:

  • 2 EL pflanzliche Milch (z.B. Mandel/Hafer, alternativ auch Wasser)
  • 3 TL Zimt & Zucker
  • Puderzucker (ca. 3-4 EL)

Anleitung

1.) Boden und Decke: Alle Zutaten in einer Rührschüssel zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie gepackt zwei Portionen Teig (Einmal 2/3 für den Boden und 1/3 für die Decke) für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2.) Füllung: Die Äpfel (ca. 1 kg) schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden (ca. so groß wie ein Daumen-Nagel). In einem Topf die Margarine (1 EL) mit dem Zucker (70 g) und dem Saft der Zitrone auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Äpfel hinzugeben und etwas schwenken. Sobald die Äpfel anfangen matschig zu werden (ca. 4-5 Minuten), den Zimt (1 Msp) sowie die Stärke (20g) hinzugeben, gut verrühren und von der Hitze nehmen. Den Backofen auf 170°C vorheizen.

3.) Den Teig für den Bogen auf einer bemehlten Oberfläche ausrollen und in die Tarteform drücken. Mit einer Gabel ein paar mal den Boden durchstechen. Dann die Apfelmischung oben drauf geben und gut verteilen. Mit dem übrigen Teig den Kuchen bedecken. Dafür kann man beispielsweise mit Keks-Ausstechern arbeiten, oder auch (wie hier) den Teig in Streifen schneiden und über die Äpfel flechten.

4.) Ist der Kuchen mit dem Teig bedeckt, diesen jetzt noch mit der pflanzlichen Milch oder Wasser bepinseln und mit Zimt & Zucker bestreuen – dann ab in den Ofen für ca. 45-50 Minuten. 

5.) Den Kuchen gut abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Die feuchte Füllung saugt den Puderzucker auf – er bleibt nur auf dem Teig liegen und so erkennt man schön das Muster. Guten Appetit!

-Fertig-

 Ihr wollt mehr sehen?

–Folgt meinem Blog!

♥ Lisha


Mehr Rezepte für den Herbst? Wie wäre es hiermit:

Ein Eintrag zu „Apple Pie (vegan)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s