Erdbeer-Rhabarber Crumble (Geburtstags-Special)

HAPPY BIRTHDAY MAINBACKEN! Es geht weiter mit den Geburtstag-Rezepten mit Gewinnspiel für den 3. Geburtstag meines Frankfurter Backblogs. Heute gibt es ein wunderbar süß-saures Rezept für Erdbeer Rhabarber Cumble. Das sind Erdbeer- und Rhabarber Stücke angemacht und mit Streuseln garniert im Ofen gebacken. Es ist wirklich kinderleicht und ein wunderbares Desserts in der Sommerzeit. Ich habe es kürzlich zum ersten Balkon-Grillen des Jahres gemacht und wie ihr oben sehen könnt, hatte ich kaum Zeit zum Fotografieren, bevor es weg war. Am besten schmeckt es mir mit Vanillesauce – das Rezept gebe ich euch hier mit dazu – aber wenn ihr keine Lust auf die zusätzliche Arbeit habt, ist Vanilleeis auch eine hervorragende Alternative. 

Übrigens – ich war neulich mit ein paar Freundinnen auf einem Afterwork-Drink in einer schönen Café-Bar in Frankfurt und nach einem köstlichen Essen wollten wir uns das Tages-Dessert bestellen: Erdbeer-Rhabarber Crumble. Gemeint war allerdings kein Crumble, sondern eine Mascarpone-Schicht-Dessert. Crumble (zu Deutsch „Streusel“) waren nicht drauf, deshalb weiß ich nicht, wie dieser Name zustande kam. Naja, jedenfalls hatte ich seitdem unfassbar Lust auf ein richtiges Crumble! Und das gibt es jetzt!

Weiterlesen

Apple Crumble

Heute zeige ich euch meine erste Wahl auf den Dessertkarten in England. Strenggenommen wäre da noch Birne drin, aber die hatte ich nicht im Haus. Wer also in die Vollen greifen will, der nimmt sich zu den Äpfeln noch eine Birne in die Hand. Ich liebe dieses Dessert, weil es so einfach ist und sich gut vorbereiten lässt. In England hat man normalerweise die Wahl zwischen einer Kugel Vanilleeis oder Vanillesauce oder auch Vanillepudding dazu. Da der Vanillepudding auf der Insel nichts mit dem bei uns zu tun hat, sondern dicker und vor allem irgendwie…nicht richtig schmeckt, nehme ich immer das Eis. Ist eine sichere Sache. Dabei ist nichts so köstlich wie ein gut gemachtes Crumble gemeinsam mit hausgemachtem Vanillepudding (Rezept gibt es hier). Wir haben vor ein paar Wochen ein Krimidinner gemacht und ich habe das Crumble zum Dessert serviert. Ich konnte es gut vorbereiten und habe es im richtigen Moment in den Ofen abgeschoben. Timer gestellt und wenn man es rausholt, ist es fertig.

Apple Crumble (1)

Weiterlesen