Gefüllte Oster-Kekse

Endlich ist das Osterwochenende da und mit ihm (im besten Fall) gleich vier freie Tage! Ich freue mich total darauf am Wochenende mit Freunden und Familie ein buntes, erholsames und echt lustiges Wochenende zu verbringen. Welches Rezept könnte für heute also besser geeignet sein als ein buntes, lustiges Osterrezept? Ich habe mein leckeres Keksrezept heute nochmal ein wenig gepimpt – denn was könnte besser sein als ein Keks? Ganz klar: Zwei Kekse. Mit Schokolade in der Mitte.

Ich wünsche euch viel Spaß bei diesem einfachen Rezept, das mach auch mit Kindern sehr schön nachbacken kann. Macht unbedingt ein wenig Zitrone oder Orangen-Abrieb mit rein, denn das gibt euren Keksen eine herrliche fruchtige und frühlingshafte Note. Frohe Ostern und eine schöne Zeit!

Wir machen die Kekse

  • Kekse (reicht für ca. 15-20 Doppelkekse – ca. Ø 6cm)
    • 70 g weißen Zucker
    • 50 g braunen Zucker
    • 1 Prise Salz
    • 1 Ei
    • 250 g Mehl (und etwas zum Bemehlen)
    • 125 g Butter (ausnahmsweise besser keine Margarine)
    • Schale einer Bio-Zitrone oder Orange (fein geraspelt)
    • 1 TL Vanilleessenz (alternativ: 1 Röhrchen Vanillearoma)
  • Ganache (Schoko-Creme)
    • 100  g Zartbitterschokolade
    • 100 ml Sahne (frisch oder haltbar)
  • Dekorieren:
    • 200 g bunte Schokolade

Achtung: Schokolade lässt sich nicht mit den klassischen Lebensmittelfarben färben. Bei „↓Besondere Zutaten & Equipment“ lest ihr meine Empfehlung für bunte Schokolade. Oder ihr nehmt einfach Zuckerguss, den kann man gut selbst färben.


1.) Die Zartbitter-Schokolade fein hacken, die Sahne aufkochen und beides mischen, bis eine samtige Creme entsteht. Abgedeckt mehrere Stunden stehen lassen, bis sie fest wird. Die ausführliche Version für Ganache findet ihr →hier

2.) Alle Keks-Zutaten bis auf das Mehl mit dem Mixer für mehrere Minuten verrühren. Das Mehl mit einem Knethaken oder der Hand einarbeiten und den Teig in Frischhaltefolie gepackt für mind. 30 Min in den Kühlschrank legen.

3.) Hat der Teig geruht, heizt den Ofen auf 170°C vor. Rollt den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche ca. einen halben Zentimeter dick aus. Jetzt könnt ihr euch ans Ausstechen machen. Die Kekse auf Backpapier oder einer Backmatte für 8-10 Minuten im Backofen backen und vollständig auskühlen lassen.

Tipp: Bei Formen, die von beiden Seiten gleich aussehen (z.B. Eier oder auch Schmetterlinge) ist es egal wie rum ihr sie backt. Aber habt ihr Ausstecher, deren Seiten unterschiedlich aussehen (z.B. ein Häschen, das auf einer Seite ein Schlappohr hat oder ein Küken, das in eine Richtung schaut), müsst ihr immer einen Keks spiegelverkehrt backen. Also ausstechen und falsch rum auf das Blech geben.

4.) Legt euch die Keks-Paare zusammen und dekoriert die obere Seite mit bunter Schokolade, die ihr im Wasserbad schmelzt – also nur jeden zweiten dekorieren. Die Deko aushärten lassen und dann die Ganache mit einem Messer oder einem Spritzbeutel zwischen die Kekse schmieren und verschließen.

-Fertig-

Ist euer Teig kühl, lässt er sich viel besser ausstechen.
Tipp: Bei filigranen Formen wie Karottengrün wälzt euren Ausstecher kurz in Mehl, bevor ihr ihn verwendet.
Ostereierkekse kopfüber in die Schokolade tauchen und dann mit Streusel dekorieren geht schnell.
Wer ein ruhiges Händchen hat, kann auch mit Spritzbeuteln arbeiten. Achtung – die bunte Schokolade, die ich verwende kühlt schnell ab. Hat seine Vor- und Nachteile 🙂
Farbe in der Farbe: Achtet darauf, dass eure Schokolade noch flüssig ist, wenn ihr mit einer zweiten Farbe Punkte darauf macht. Macht sie nur etwas größer als ich, das Ei sieht aus, als hätte es Masern. 😀
Beginnt beim Backen mit der Ganache, damit sie Zeit hat fest zu werden. Wenn es schnell gehen muss, kann sie auch in den Kühlschrank. Übrigens: Reste einfach einfrieren!
Fertig sind die bunten Eier und sie sind einfach so unfassbar lecker.
Kein Talent zum dekorieren? Ich habe den Hasen nicht detailliert dekoriert, sondern er hat einen Schokoüberzug und ein wenig Zuckerguss (Marshmallow oder Puderzucker geht auch) als Puschel bekommen.
🙂 Das Foto fand ich irgendwie episch, wie der Hase auf die Eier runter schaut.
Ich spiele schon wieder mit meinem Essen. Meine Eierbecher haben zu Ostern offiziell ihr Fasten gebrochen.
Lasst es euch schmecken!
Übrigens sind die Eier auch eine tolle Idee zum Verschenken.

 Ihr wollt mehr sehen?

–Folgt meinem Blog!

Lisha


Besondere Zutaten & Equipment

Werbung → Die folgenden Empfehlungen beruhen auf meiner persönlichen Meinung und Erfahrung. Trotzdem muss ich es hier als „Werbung“ kennnzeichnen, da ich konkrete Produkte nenne und verlinke. Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Keks-Ausstecher

Viele Familien backen nur zu Weihnachten Plätzchen, aber wenn ihr mich fragt, ist das eine totale Verschwendung. Es lohnt sich immer, ein paar Saison-unabhängige Kekse-Ausstecher zu haben und welche speziell für Ostern eröffnen so viele Möglichkeiten! Hier abgebildet seht ihr Ausstecher der Firma Birkmann: →Ei (6cm), →Karotte, →Hase mit Schlappohr und es gibt auch ein kleines →Osterpaket.

Bunte Schokolade / Glasur

Auch wenn es lästig ist – Schokolade lässt sich nicht so leicht färben wie Zuckerguss. Deshalb lohnt es sich, vorgefärbe Schokolade zu kaufen. Ich verwende hier die „Cakemelts“ von Birkmann – strenggenommen keine Schokolade, sondern eine Fettglasur, schmeckt aber lecker. Zu den Farben.

Die Eierbecher

Die Eierbecher mit den Gesichtern drauf machen Spaß und sind echt knuffig und sie gehören zum Geschirr von →Tassen – 58 Products


Mehr Frühlings- und Osterrezepte:

Möhrenkuchen
Kokos-Küken (vegan)
Mohn-Karottenkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s