Wiener Boden (Basisrezept für Torten & Törtchen)

Dieser fantastische leichte ist die Basis von so vielen meiner Torten, dass ich kaum fassen kann wie spät ihr das Rezept von mir bekommt. Der Teig eignet sich wunderbar als Boden für Schicht-Törtchen, Motivkuchen oder als gefüllt Torte. Der Wiener Boden zeichnet sich durch eine luftige, leichte Konsistenz aus und ist sehr einfach zu verarbeiten. Er ähnelt Biskuit stark, wird allerdings mit der Zugabe von Butter gemacht. Die Butter wird vorher erwärmt und flüssig hinzu gegeben. Das hat mich bei meinem ersten Wiener Boden abgeschreckt, weil da stand, dass man Grad-Genau vorgehen muss und die Masse heiß aufschlägt. Deshalb gleich die gute Nachricht vorne weg: Für dieses Rezept braucht ihr weder Küchenmaschinen mit Hitzefunktion, noch Food-Thermometer!

Weiterlesen

Grundrezept: Deutsche Buttercreme mit Pudding

buttercreme-5Buttercreme ist nicht gleich Buttercreme. Je nach Herkunftsland wird sie anders gemacht. So ist in der englischen oder amerikanischen Buttercreme außer Butter und Puderzucker nicht viel drin, wärend die Schweizer und die Italiener doch irgendwie raffinierter daher kommen. Heute zeig euch aber eine schöne Deutsche Buttercreme mit Pudding. Sie ist im Gegensatz zu ihren ausländischen Verwandten nicht zu buttrig und auch nicht so pappsüß. Ihr Verhältnis ist 2:1 zwischen Pudding und Butter, was sie strenggenommen mehr zu einer Pudding-Buttercreme macht, als andersrum. Man kann mit ihr eine Menge machen, wie Cupcakes dekorieren, Torten bestreichen, sie für den Erdbeerkuchen oder die Donauwelle nehmen oder als Unterlage für Fondant verwenden.

Weiterlesen