Schokoladenpralinen mit Himbeerfüllung

(English) Ich habe mir grade diese Woche wieder neues Equipment geleistet. Eine Pralinenform von Birkmann für Schokoladenwürfel. Besonders schön fand ich sie, weil sie ganz oben ein kleines eingesetztes Rechteck hat, das ich mit farbiger Schokolade füllen kann. Dadurch kann ich die Pralinen verschiedener Füllung unterscheiden. Ich kann euch die Form absolut empfehlen, ich war wirklich begeistert und habe sie intensiv genutzt. Dass Sie nur um die 10 Euro gekostet hat und geeignet für die Spülmaschine ist, habe ich schon gesagt, oder?

Pralinen mit Himbeer (9)

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich es mit dem Temperieren noch nicht so richtig drauf habe. Ich plane mir mal ein Gerät dafür zu kaufen. Für Empfehlungen bin ich hier dankbar.

Aber mal zu den Pralinen von heute – wir machen heute also Pralinen, ohne dafür Hohlkörper kaufen zu müssen. Ein wenig Zeit und Geduld braucht man für sie, aber es lohnt sich. Lasst euch aber bloß nicht aufs süße Glatteis führen – was so kryptisch „Himbeerfüllung“ heißt, klingt leicht und fruchtig, aber neben Himbeeren ist da nur Schokolade und Sahne drin. Das schmeckt man glücklicherweise nicht direkt raus, aber man wird doch öfter gefragt, was denn da drin ist. Schmeckt einfach zu gut. Definitiv nicht selbstgemacht. Ist es aber – und echt easy.


Für 15 Pralinen

Wir machen die Pralinen

  • 20 g bunte Schokolade (für die kleinen Rechtecke)
  • 150 g Zartbitterschokolade (z.B. 60 %)
  • 50 ml Sahne (aus dem Kühlregal)
  • 50 g weiße Schokolade
  • 50 g Himbeeren (gerne gefroren)

Die Hohlkörper:

1.) Die bunte Schokolade bei geringer Hitzezufuhr im Wasserbad schmelzen. Die flüssige Schokolade in die kleinen Rechtecke tropfen. Um sie zu verteilen, die Form ein paar mal kräftig auf die Küchenoberfläche schlagen. Im Kühlschrank erkalten lassen.

2.) Die Zartbitterschokolade fein hacken und bei geringer Hitzezufuhr im Wasserbad schmelzen. Etwa einen Teelöffel pro Pralinenfach einfüllen und großzügig auf dem Boden und den Rändern verteilen. Ich nehme hierfür einen feinen Borstenpinsel. Ein Rest Schokolade sollte zum Verschließen übrig bleiben.

3.) Die Form mit der noch flüssigen Schokolade auf ein Stück Backpapier stülpen und kalt stellen.

Pralinen mit Himbeer (2)

Pralinen mit Himbeer (5)

Pralinen mit Himbeer (6)


Die Füllung:

1.) Die weiße Schokolade sehr fein hacken und eine hitzefeste Rührschüssel geben.

2.) Die Sahne auf dem Herd oder der Mikrowelle zum aufkochen bringen. Über die Schokolade geben und gut rühren, bis die Schokolade vollständig aufgelöst ist.

3.) Die Himbeeren (gerne noch gefroren) in die warme Schoko-Sahne geben und gut rühren, oder pürieren, bis man eine gebundene Masse hat.

Tipp: Manche Leute mögen die Himbeerkerne nicht. Wenn man diese rauslassen möchte, muss man die Himbeeren durch ein Sieb streichen, bevor man sie dazu gibt.

Pralinen mit Himbeer (3)

Pralinen mit Himbeer (4)

4.) Die Creme darf zum einfüllen in die Pralinen nicht warm sein. Am besten für eine Stunde in den Kühlschrank damit. Dann die Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.

5.) Die erkalteten Schokoformen aus dem Kühlschrank nehmen und bis knapp unter den Rand mit der Creme füllen. Achtung – wenn sie zu voll werden, dann lassen sie sich nicht sauber verschließen. Für 10 Minuten in die Kühltruhe damit.

6.) Die restliche Zartbitterschokolade nochmal erwärmen und in eine Spritztülle füllen. Vorsichtig auf die Creme spritzen, um die Pralinen von unten zu verschließen.

7.) Die überschüssige Schokolade mit einem sauberen Messer abziehen. Einmal über die Silikonform ziehen und schon sind die Böden der Pralinen schön glatt und die Form deutlich sauberer. Kalt stellen. (Wenn die Pralinen zu voll waren, gibt es hier Schweinekram)

8.) Die vollständig erkalteten Pralinen behutsam einzeln aus der Form drücken. Ta-daaaa!

Haltbarkeit: Da frische Himbeeren und Sahne verarbeitet sind – bitte im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 3 Tagen verzehren. Kalt schmecken sie am besten.

Pralinen mit Himbeer (7)

Pralinen mit Himbeer (8)

Pralinen mit Himbeer (11)

Pralinen mit Himbeer (9)

Pralinen mit Himbeer (1)

Pralinen mit Himbeer (10)



Viel Spaß beim Nachmachen und ich freue mich, wenn ihr dem Blog folgt!

Lisha

Valentinesday Chocolates Caipirinha (16)Nuss Praline (10)Praline Zartbitter salziges Karamell (4)Pralinen mit Himbeer (11)

Kirschpralinen (5)

6 Gedanken zu “Schokoladenpralinen mit Himbeerfüllung

  1. Ich durfte ja probieren und ich muss sagen (ganz nach deiner Empfehlung frisch gekühlt aus dem Kühlschrank) waren sie echt mega lecker!
    Lass uns wirklich mal einen Termin suchen für einen gemeinsamen Macaron, Pralinen, Bastel-Tag!

    Viele Grüße,
    Stefanie

  2. Pingback: Chocolates with raspberry filling | Main Backen

  3. Pingback: Liebesbriefe an die salzige Karamellpraline | Main Backen

  4. Pingback: Zum Valentinstag: Weiße Pralinen mit Caipirinha-Creme | MainBacken

  5. Pingback: Pralinen mit Mandeln und Schokocreme | MainBacken

  6. Pingback: Kirsch Pralinen | MainBacken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s