Schokoladige, saftige Brownies

Brownies (4)
Dass sie saftig sind, muss extra erwähnt werden. Brownies sind gehaltvoll und wenn sie dann auf der Hüfte landen, muss man sich schwelgend daran erinnern können. Man muss an sich runterschauen und sagen können „Ach ja, das war dieses köstliche Blech schokoladiger, saftiger Brownies. Das war es wert!“. Ein pups-trocknes, flaches Stück Schokoladenkuchen ist das nicht wert. Bei diesem Rezept braucht ihr euch da keine Sorgen zu machen: Die Brownies sind saftig, schokoladig und wenn ihr wirklich hardcore seid, dann serviert ihr sie noch warm und mit einer Kugel gutem Vanilleeis. Oh und ladet mich direkt dazu ein!

Gute Brownies sind mein Spezialgebiet, denn ich habe den kritischsten Gaumen zuhause sitzen. Mein Freund verschmäht meine Backerei fast vollständig. Er mag die Cremes der Cupcakes nicht, Torten sind ihm zu raffiniert, und überhaupt, warum mach ich denn eigentlich so selten Brownies?! Das ist das einzige, was er wirklich mag. Das und Käsekuchen vielleicht. Weil ich Brownies tatsächlich nicht so oft mache, bestellt er sie sich immer in Cafés. Sein Favorit sitzt zur Zeit im Café Sugar Mama, aber das Urteil ist trotzdem immer gefolgt von „aber deine sind besser“. Der kluge Mann weiß was er sagen muss. Aber tatsächlich geht mir das immer so. Liegt allerdings nicht an mir, sondern dem Rezept. Ist einfach gut. Probiert’s mal aus.



Wir machen die Brownies…

Ein Blech Brownies

  • 200g Zartbitterschokolade
  • 100g Butter / Magarine
  • 110g weißer Zucker
  • 30g Vanillezucker (alternativ: ein Päckchen)
  • 4 Eier
  • 60g Mehl
  • 60g Kakao (purer Kakao, kein Kaba)

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

1.) Die Zartbitterschokolade in kleine Stücke brechen und auf geringer Temperatur im Wasserbad schmelzen. Wenn vollständig geschmolzen von der Hitze nehmen.

2.) Während die Schokolade etwas abkühl die Butter und den Zucker und Vanillezucker fluffig rühren (eine gute Minute mindestens mit dem Standrührer)

3.) Die Eier im Abstand von ca. 1/2 Minute nach und nach dazu geben.

4.) Mehl und Kakaopulver nach und nach dazugeben, jetzt nur noch sehr kurz rühren.

5.) Die flüssige, etwas runtergekühlte Schokolade unter ständigem Rühren einmischen.

6.) Ein Blech mit Backpapier auslegen. Den Teig darauf geben, gleichmäßig verstreichen, ideal zwei Fingerbreit hoch. Der Teig hat kein Backpulver drin und geht nicht auf. 20 Minuten backen.

Tipp: Lasst den Backofen die ersten 20 Minuten zu. Dann erstmal kurz aufmachen, mit einem Zahnstocher reinstechen. Wenn kein flüssiger Teig mehr hängen bleibt raus damit. Wenn ihr sie zu lange backt, werden sie trocken.



 

Brownies (2)

Brownies (3)

Brownies (4)

Brownies (5)

Brownies (6)

Brownies (1)



Reste

Die Brownies halten sich gut vier Tage in einer luftdichten Verpackung. Wenn ihr sie eine halbe Minute in die Mikrowelle packt, sind sie wieder schön weich. Ansonsten lassen sie sich auch in luftdicht verpacktem Zustand einfrieren.



Viel Spaß beim Nachbacken und guten Rutsch!

Lisha

 

 

5 Gedanken zu “Schokoladige, saftige Brownies

  1. Pingback: MainBacken auf dem Weihnachtsmarkt | MainBacken

  2. Pingback: Nominierung: Liebster Award | MainBacken

  3. Pingback: Paulchen, Sally und Aktion Pink | MainBacken

  4. Pingback: Baiser Schwäne | MainBacken

  5. Pingback: Himbeer-Joghurt Tiramisu | MainBacken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s