Frankfurter Kranz Cupcakes

frankfurter-kranz-cupcake-12
Frankfurter unter sich

Dass ich Frankfurter Kranz liebe, ist kein Geheimnis: Auf meinem Blog findet ihr das köstliche Rezept als saftigen Klassiker und in fruchtigen Abwandlungen mit Erdbeer oder komplett in Blaubeeren eingedeckt. Heute bleibt es weitgehend klassisch, aber wir machens minimalistisch! Als Mini-Kuchen. Cupcake, quasi. Warum? -Einmal ist er leichter zu verzieren und außerdem viel leichter zu transportieren – und einfach mal was anderes. Ich mache den Cupcake je nach Anlass in verschiedenen Größen – als kleiner Gugelhupf, als wirklich kleines Mini-Konfekt oder als klassischen Cupcake. Die Idee hierzu kam mir übrigens, als ich auf der Ambiente-Messe in Frankfurt am Stand von Villeroy & Boch diese coole Städte-Tasse für Frankfurt gesehen habe.

Da ich mit Leib und Seele Frankfurterin bin, hab ich in die Frankfurter Tasse direkt einen Frankfurter Kranz gesetzt. Aber damit nicht genug – denn ich möchte das schicke Teil mit euch teilen. Deshalb gibt es für euch eine von drei tollen Tassen zu gewinnen.

Weiterlesen

Mohnstreusel Kuchen

Mohnkuchen mit Gries (13)Heute präsentiere ich euch einen weiteren Auszug aus meiner persönlichen Blacklist. Das ist die Liste der Leckereien, die ich nach Möglichkeit nicht mehr backe, da ich bei ihnen kein Maß kenne. Und es ist ein Blechkuchen. Ich weiß schon – ihr glaubt, ich könnte niemals ein Blech Mohnkuchen futtern…, aber die traurige Wahrscheit ist eine andere. Das ist auch nicht irgendein Mohnkuchen. Das ist der verdammt weltbeste, saftigste Mohnkuchen überhaupt. Mit Gries und Streuseln und zensierter Kalorienanzeige. Deshalb mache ich ihn nur noch zu Anlässen, bei denen ich weiß, dass es keine Reste geben wird. …Trotzdem…irgendwann schaut man in den Spiegel, Mohn im Mundwinkel, kompletter Filmriss der letzten zehn Minuten und es fehlen sechs Stück Kuchen. Aber (wie immer) – war es das am Ende wert!

Weiterlesen

Möhren Torte mit Frischkäse Creme

Karottenkuchen (6)

Stillschweigend ist ein bedeutender Tag vergangen: Mainbacken wurde ein Jahr alt! Dass dies so stillschweigend passt ist, ist meine Schuld. Mich hatte eine dermaßen heftige Grippe erwischt, dass an Backen oder Bloggen nicht zu denken gewesen wäre. Deshalb verspreche ich heute, vollkommen auskuriert – die Party steht an! In den nächsten Tagen und Wochen feiern wir den einjährigen Geburtstag mit jede Menge tollen Rezepten und natürlich auch Geschenken für mich und euch! Jawohl, für mich und euch! Ich bin immer total begeistert, wie viele Blogger zu ihrem Bloggeburtstagen selbstlos mit beiden Händen Geschenke verteilen. Ganz so selbstlos bin ich nicht. Es gibt wie gesagt jede Menge tolle Sachen für euch, aber ich will mir auch selbst etwas schenken. Ich hatte mir nämlich letztes Jahr gesagt, dass ich mir selbst zum Bloggeburtstag eine neue Küchenmaschine schenke. Und das ist sowas von geplant. Aber zuerst kommt ihr dran! Weiterlesen

Schokoladige, saftige Brownies

Brownies (4)
Dass sie saftig sind, muss extra erwähnt werden. Brownies sind gehaltvoll und wenn sie dann auf der Hüfte landen, muss man sich schwelgend daran erinnern können. Man muss an sich runterschauen und sagen können „Ach ja, das war dieses köstliche Blech schokoladiger, saftiger Brownies. Das war es wert!“. Ein pups-trocknes, flaches Stück Schokoladenkuchen ist das nicht wert. Bei diesem Rezept braucht ihr euch da keine Sorgen zu machen: Die Brownies sind saftig, schokoladig und wenn ihr wirklich hardcore seid, dann serviert ihr sie noch warm und mit einer Kugel gutem Vanilleeis. Oh und ladet mich direkt dazu ein! Weiterlesen