Mango Tiramisu

Intensiv, fruchtig, köstlich – Mangos sind einfach überragend. An gute Mangos ranzukommen, ist aber gar nicht so einfach – sie wachsen zwar an vielen Orten, aber Deutschland ist jetzt klassisch keiner davon :-). Das ist blöd, denn reif geerntet schmecken sie am besten. Ich hatte jetzt auf dem Berger Markt in Frankfurt Glück und habe schöne Exemplare gefunden: Ringsherum etwas weich und mit intensivem Mangogeruch. Erst wollte ich sie in eine schöne Torte verbacken, dann hatte ich aber so Lust auf Tiramisu. So ist das Leben.

Der König des besten Tiramisus ist mein Vater. Immer gewesen. Überragend lecker, nicht zu schwer und mit viel Kakao und Liebe gemacht. Meine Schwester und ich haben uns bei jeder Gelegenheit Tiramisu gewünscht und er hat uns eine ganze Badewanne voll versprochen. Das habe ich damals vielleicht etwas wörtlich genommen. Wenn ich aber ganz ehrlich bin, habe ich rückblickend über mein Leben bestimmt die ein oder andere Badewanne Tiramisu gegessen (also zusammen gerechnet). Wenn es Tiramisu gab, dann meistens in einer großen Blechform. Meine Schwester und ich sind dann pausenlos um den Kühlschrank herum geschlichen und haben fein säuberlich auf dem Kakao die Grenzen zwischen „meine Hälfte und deine Hälfte“ abgezeichnet. Im Nachhinein geb ich’s zu – wenn meine Hälfte zu schnell schwand, habe ich das Blech einfach einmal umgedreht…und schon war die Hälfte von meiner Schwester die von mir. Zugegeben, nicht ganz ladylike, aber ich bin sicher, sie hat das auch gemacht.

Okay, genug mit der Familien-Anekdote. Also, mein Vater macht das weltbeste Tiramisu. Deshalb basiert das Rezept auch auf seinem. Nicht haargenau so, denn er freestylt immer ein wenig und sein Rezept ist ein flüssiges Konzept, das gerne mal variiert. Aber keine Sorge, das Rezept hier ist absolut köstlich. Mit Kaffee, ohne Alkohol, ohne Eier.

Weiterlesen

Blaubeer Tiramisu

blaubeer-tiramisu-22
Tiramisu mit Beeren ist nicht nur was für’s Auge: Das Dessert ist sehr schnell gemacht und lässt sich auch leicht für eine größere Menge Leute produzieren. Das macht es zu einem super Nachtisch und Mitbringsel für Geburtstage, Feiern und gemütliche Abende. Außerdem ist es ein cooler Hybrid aus Kuchen und Dessert mit wilden Blaubeeren und man muss es nicht mal backen. Es gibt jede Menge Variationen bei Tiramisu – mit und ohne Alkohol, mit ohne ohne rohes Ei, mit und ohne Kaffee. Heute zeige ich euch mein unfassbar leckeres Rezept für Blaubeertiramisu ohne Alkohl und ohne rohes Ei, dafür aber mit einem Schuss Espresso.

Weiterlesen

Köstlicher Brombeer Quark

Brombeer im Glas (5)Gerüchteweise habe ich von Leuten gehört, die bei heißen Temperaturen keine Lust haben zu backen oder Kuchen zu essen. Verrückt. Aber ihr habt euch in den letzten Wochen so oft nochmal ein Dessert im Glas gewünscht, dass ich den Ofen mal aus gelassen habe. Stattdessen gibt es passend zum Sommer ein locker leichtes Quark Dessert mit Haferflocken und Beeren. Brombeeren, um genau zu sein. Der Nachtisch geht super schnell, ist lecker und einfach mal was anderes.  Ich nehm auch immer die kleinen Weck-Gläschen, da sie eine super Größe (140 ml) haben und sich auch verschließen lassen. Außerdem sieht’s gut aus.Der Hit für jede Gartenparty.  Sag man heute noch Hit? …Also eine knorke Sache. 😉

Weiterlesen

Stempel Kekse

Stempel Kekse (4)Keks Stempel haben in der letzten Zeit einen riesigen Trend ausgelöst und ich weiß schon was ihr denkt – Mensch, damit kommt Lisha jetzt aber spät um die Ecke. Aber ihr müsst mir verzeihen, ich bin ein gebranntes Kind. Alle Kekse mit Stemepl, die ich bisher gegessen habe, waren langweilig und trocken. Da hat man auch keine Lust, sich selbst dran zu setzen. Dass ich der Sache doch eine Chance gegeben habe, liegt nur daran, dass ich zwei Stempel gefunden habe, die ich echt süß fand. Für den Teig habe ich dann all das in Angriff genommen, was mich bei anderen Keksen so stört und habe ein bisschen experimentiert. Mit dem Ergebnis bin ich total zufrieden, die Kekse sind aromatisch, definitiv nicht trocken und schmecken auch ohne Glasur total lecker. Ich lehne mich außerdem aus dem Fenster und sage – sie sind auch für Neulinge unter den Keksmachern klasse geeignet. Übrigens, den Teig kann man super einfrieren, wenn er noch nicht gebacken ist. Was für einen tollen Apfelkuchen ihr mit den Resten machen könnt, sehr ihr bald!

Weiterlesen